Hauptmenü

 

Das Wichtigste zum Referendum am 2. Oktober

29. September  2016      POLITIK

"Wir lieben Ungarn wie es ist": Orbán warnt nochmals vor Flüchtlingen

39orbm1 (Andere)
38plakatoppos (Andere) (2)
Wenige Tage vor dem Referendum zur Flüchtlingsfrage darf in keiner Äußerung von Regierungspolitikern der Hinweis auf die epochale, ja existentielle Wichtigkeit der Volksabstimmung sowie die Verdammung von terroristischen Flüchtlingen und EU-Politik fehlen. Auch Premier Orbán ließ sich am Dienstagabend nochmals vom Staatsfernsehen interviewen, um seine Ideologie unters Volk zu bringen. Die Opposition will der Regierung am Sonntag den Stinkefinger zeigen.

ZUM BEITRAG

________
 

29. September  2016      GESELLSCHAFT

Schläge und Unrecht als Routine: AI wirft Ungarn gezielte Misshandlung von Flüchtlingen vor

38grenzeserbien (Andere) (Andere)
Nach der NGO Human Rights Watch hat auch Amnesty International auf die haarsträubende, menschenunwürdige Lage von Flüchtlingen in Ungarn und an seinen Grenzen in einem umfangreichen Bericht hingewiesen. Die Publikation erfolgte nicht zufällig einige Tage vor dem Flüchtlingsreferendum.

ZUM BEITRAG

________
 

29. September  2016      WIRTSCHAFT

Noch hinter Ruanda: Ungarn fällt bei Wettbewerbsfähigkeit auf historisches Tief

38koezmunka (Andere)
Ungarn ist im Globalen Index für Wettbewerbsfähigkeit (GCI) auf den historisch niedrigsten Platz gefallen. Besonders die ausgeuferte, strukturelle Korruption, Amtsmissbrauch, eine ineffektive Verwaltung, schwache Werte in Insfrastruktur und Gesundheitswesen, aber auch die massive Fachkräfteabwanderung und fehlende Impulse für Wissenschaft, Forschung und Innovation führten zur der negativen Bewertung.

ZUM BEITRAG


 

________
 

25. September  2016      NACHRICHTEN

Bombenanschlag auf Polizisten in Budapest

38PK (Andere) (2)
Es war ein Attentat: Auf einer Pressekonferenz am Sonntagabend ließ die nationale Polizei keinen Zweifel daran, dass es sich bei der Explosion in der Budapester Innenstadt am Samstagabend um einen gezielten Anschlag gegen Polizisten mit einer Nagelbombe handelte. Es läuft eine Großfahndung an, über die Motive des Täters herrscht Unklarheit

ZUM BEITRAG

________
 

22. September  2016      POLITIK

Einwanderungspolitik: Arbeiter aus der Ukraine sollen zum Billiglohn als Flüchtlings-Alibi bei der EU dienen

38ukrainehungary (Andere) (Andere)
Wir brauchen keine Einwanderung, aber haben - zumindest partiell - Arbeitskräftemangel. Was tun? Still und heimlich, vor dem Referendum will man das bigotte Treiben nicht an die große Glocke hängen, bereitet die Regierung Orbán doch den Import von tausenden Arbeitskräften, mithin eine große Einwanderungswelle aus der Ukraine vor.

ZUM BEITRAG

________
 

20. September  2016      POLITIK

Out means out: Osteuropas Angst vor dem Brexit

38orbancameron (Andere) (2)
Milliarden an Überweisungen aus dem Ausland entfielen, Hunderttausende, dann arbeitslose Rückkehrer würden unberechenbare soziale Spannungen in ihre Heimatländer bringen und sogar die Macht der Herrschenden bedrohen. Doch was wäre die Konsequenz eines angedrohten Vetos gegen einen sanften Brexit wie ihn die EU anstrebt? Doch nur der kalte Ausstieg und das totale Chaos. Das Ergebnis von Nationalismus eben.

ZUM BEITRAG

________
 

20. September  2016      NACHRICHTEN

38grenzzaunAT (Andere) (2)
Für den Fall der Fälle: Österreich begann mit Zaunbau an Grenze zu Ungarn
38simonka (Andere) (2)
Hausdurchsuchung wegen Betrugsverdacht: Fidesz-Politiker beklagt sich über "politische Verfolgung"

________
 

19. September  2016      POLITIK

EU-Gipfel in Bratislava: Orbán, der Selbst-Verteidiger

36orbanmerkelkern (Andere) (2)
Den informellen EU-Gipfel in Bratislava - erstmals ohne die Briten - in der vergangenen Woche als Misserfolg zu bewerten, fiel der ungarischen Regierung nicht schwer. Hatte man diesen Misserfolg doch gewollt, durch unverrückbare Ablehnung aller Versuche gemeinsame Sache bei den großen Themen der Zeit zu machen. Mehr noch, Ungarns Regierungschef nutzt die Demonstration der angeblichen und ja auch augenscheinlichen Unfähigkeit der EU-Größen für die innenpolitische Selbstbestätigung.

ZUM BEITRAG

________
 

3. September  2016      POLITIK

Juristische Rückendeckung für den Orbán-Staat: Ungarn bekommt ein Verwaltungsgericht

35alkotmanybirosagvaranus (Andere) (2)
Die Einführung eines Verwaltungsgerichtssystems, wie es in vielen europäischen Ländern üblich ist, mag auf den ersten Blick nicht zur Skepsis einladen, ja könnte, handelte es sich um einen stabilen Rechtsstaat, sogar die Hoffnung auf mehr Effizienz und eine noch bessere Gewaltenteilung nähren. Ungarn tickt bekanntlich anders.

ZUM BEITRAG

________
 

3. September  2016      POLITIK

Abwehr von EU und Flüchtlingen: Aktuelles aus der ungarischen Politik

35lazarfidesz (Andere)
Während die Regierung das am 2. Oktober abzuhaltende Referendum über die Flüchtlingsfrage zur "nationalen Angelegenheit" stilisiert, ruft der größte Teil der linken Opposition zum Boykott auf. Neue Grenzzäune, Orbáns Terminplan, EU-Vertragsverletzungsverfahren und der Ausbau der Medizin-Unis waren weitere Politikfelder, die Orbáns Kabinettschef auf seiner wöchentlichen Presse-Show thematisierte.

ZUM BEITRAG

________
 

27. August  2016      POLITIK

Mauern und Betonköpfe: Orbán schießt notfalls auch den Vogel ab

merkelvisegrad4 (Andere) (Andere)
Sowohl beim Treffen der Visegrád-Vier-Staatengruppe mit Angela Merkel als auch bei seiner turnusmäßigen Radiosendung am Freitag machte Ungarns Premier Orbán klar, dass mit ihm weder ein humaner Umgang mit Flüchtlingen, noch ein gemeinsames, europäisches Vorgehen bei der Verteilung und Betreuung der bereits anwesenden Flüchtlinge zu machen ist. Mehr noch, nur ein starker Dikator Erdogan sei der Garant für Europas Sicherheit...

ZUM BEITRAG

________
 

25. Mai  2016      POLITIK

Orbán On Air: Von Reinrassigkeit als Wettbewerbsvorteil und der Weltverschwörung gegen Ungarn

orbankossuth2005 (Andere) (2)
Im Folgenden bringen wir unserer Leserschaft die deutsche Übersetzung des ersten, politischen Teils des jüngsten, als Radiointerview geführten Monologs von Ministerpräsident Orbán an "sein" Volk. Das von seinen Kritikern als "Freitagsgebet" verspottete Ritual auf Kossuth Rádío im Rahmen des Programmes "180 Minuten", stellt eine Mischung aus Selbstrechtfertigung und -darstellung, Opfer- und Propagandashow dar, völkische Ideologie und Verschwörungstheorien inklusive...

ZUM BEITRAG
 

________

 

04. April  2016      WIRTSCHAFT

"Panama Papers" verschonen Orbáns Nationalkleptokratie: Kleines Off-Shore-Kompendium Ungarns

vieleforint141 (Andere)
In dem gerade als "Panama Papers" wuchtige Schlagzeilen machenden Datenkonvolut, einem Leak der auf Off-Shore-Aktivitäten spezialisierten Anwaltskanzlei Mossack Fonseca, tauchen auch einige ungarische Personen auf. Orbán und sein engeres Umfeld sind nicht dabei. Das ist zum Einen purer Zufall, zum anderen kein Wunder. Denn Korruption und Amtsmissbrauch, Steuerhinterziehung und Bereicherung an öffentlichen Mitteln sind in Ungarn quasi legalisiert.

ZUM BEITRAG

________
 

31. März  2016      POLITIK

Ungarn im Daueralarm: Ermächtigungsgesetze im Schatten des Brüsseler Terrors

13ferihegy (Andere) (2)
Premier Orbán nutzte die Terroranschläge in Brüssel vom 22. März, um das Streben nach einem Ermächtigungsgesetz zu beschleunigen, das ausschließlich ihm umfassende Sonderrechte einräumen soll. Und die Terroristen spielen ihm weiter in die Hände. Am Mittwoch erwähnte der IS auch Ungarn explizit als ein mögliches weiteres Terrorziel. Eine Drohung, die man in Budapest "ernst nehmen" will.

ZUM BEITRAG


 

 

________
 

22. März  2016      POLITIK

Orbán: Ungarn hat EU-Türkei-Deal gerettet - Opposition ein Witz

13orban2 (Andere) (2)
Der ungarische Premier habe "Europa verändert", gestikulieren seine Hofschreiber und Regierungssprecher. Sie haben Recht. Der gegen alle Humanität gerichtete EU-Türkei-Pakt, der die weitere Verzaunung Europas einschließt, bestätigt seinen Kurs, Flüchtlinge politisch zu instrumentalisieren, Europa zu verbarrikadieren, das sich so selbst seiner Freiheiten beraubt. Orbán meint, er, Ungarn, habe Europa sogar gerettet. Die leicht anwachsende einheimische Opposition nennt er einen Witz.

ZUM BEITRAG

________
 

16. März  2016      POLITIK

Niedertracht und Duldsamkeit:
Ungarn am Nationalfeiertag

12orbanrede (Andere) (3)

kossuthter2 (Andere) (3)
Die Veranstaltungen zum ungarischen Nationalfeiertag des 15. März - in Erinnerung an den Freiheitskampf gegen die Herrschaft der Habsburger 1848/49 - zeigten wieder ein tief gespaltenes Land. Während Orbán ein weiteres Mal seine pathologische Präpotenz demonstrierte, Flüchtlinge und Europa diffamierte, versuchten sich seine Gegner von jahrelanger Impotenz zu befreien. Landesweite (stundenweise!) Generalstreiks sind angekündigt. Eine weitere Luftnummer oder doch die Wende?

ZUM BEITRAG

________
 

13. März  2016      POLITIK

Demos am ungarischen Nationalfeiertag: Lehrer wollen Orbán Lektion erteilen

tanrok_tntets (Andere) (2)
Neben den offiziellen, als staatlich bezeichneten Feierlichkeiten der Regierungspartei Fidesz aus Anlass des Nationalfeiertages am 15. März, haben auch die Oppositionpsarteien Kundgebungen angekündigt. Auf Initiative der Lehrer sollen sich all jene versammeln, die ein anderes Ungarn als jenes Orbáns wollen. Die Regierung hat die Gefahr einer außerparteilichen Opposition erkannt.

ZUM BEITRAG


________

11. Februar  2016      POLITIK

wahlplakat (Andere) (2)
Fidesz spekuliert mit Neuwahlen, um Zweidrittelmehrheit zurück zu holen  >>>

maechtig (Andere) (2)
Ermächtigungsgesetze sollen gegen "Terror und Massenvergewaltigungen" schützen >>>

06miskolc (Andere) (2)
Trotz Gerichtsurteil: Miskolc hält an Zwangsräumungen von Roma-Familien fest >>>


________
 

26. Januar  2016      POLITIK

mittelfinger (Andere)

Paralysierte Opposition: Kaum Widerstand gegen Orbáns Ermächtigungsgesetz  >>>

950-miniszterelnokseg (Andere) (2)

Bürokratieabbau vs. Machtkonzentration: 70 Behörden und 50.000 Staatsdiener werden "integriert" 
>>>

1604putinorban (Andere) (2)

Angst um die AKW-Milliarden: Orbán spricht bei Putin in Moskau vor 
>>>

1604OLAF (Andere)

OLAF ist sauer: EU-Gelder zum Kampf gegen Hinterziehung hinterzogen 
>>>

meszarosorban (Andere) (2)

Privatisierung von Staatsland: Orbán und Co. sichern sich feudale Besitztümer 
>>>



________
 

11. Januar  2016      POLITIK

Koalition der Europafeinde: Orbán fordert Auflösung der Gemeinschaft, macht Front mit Großbritannien und orbánisiert Polen

cameronorban2 (Andere)
Wer Orbáns Politik und seine Vision von Europa ablehnt, befürwortet die sexuellen Übergriffe in Köln. Das ist das simple, aber für viele Fans und "Besorgte" schlüssige Weltbild, das Orbán zu Beginn des Jahres aussenden lässt. Es ist 2016. Es soll wieder das Jahr Orbáns werden. So wie 2015 sein Jahr war. Diesmal sieht sich Orbán als Feldherr an der Spitze einer Koalition zur Befreiung der Nationalstaaten von Europa. Ungarn ist ihm nicht mehr genug...

ZUM BEITRAG

 



 

________
 

14. Dezember  2015   POLITIK

Hass, Angst und Bakschisch: Orbán zementiert auf Fidesz-Parteitag seine Macht

51orbanparteitag (Andere) (2)
Die ungarische Regierungspartei Fidesz hielt am Wochenende ihren 26. Parteitag ab. Es war eine Manifestation der Alleinherrschaftsansprüche Orbáns, der noch weitere 30 Jahre regieren will. Die Delegierten wählten ihn dafür mit SED-Mehrheit wieder. Höhepunkt war die Verabschiedung einer antieuropäischen, fremdenfeindlichen Deklaration, die ein "neues Europa" unter völkisch-nationalistischen Vorzeichen fordert.  Für die Günstlinge gibt es Boni.

ZUM BEITRAG

________
 

12. Dezember  2015   POLITIK

Entrechtung von Asylbewerbern: EU-Verfahren gegen Ungarn "Rachefeldzug"

50asylantenrechte (Andere) (2)
In der abgelaufenen Woche eröffnete die EU-Kommission ein bereits seit einiger Zeit angedrohtes Vertragsverletzungsverfahren gegen Ungarn. Im Kern geht es um die Entrechtung von Flüchtlingen vor der Justiz. Die Regierung in Budapest sieht darin eine Rache an Orbáns (fremdenfeindlicher) Politik sowie einen Erpressungsversuch hinsichtlich der Aufnahme von Flüchtlingen nach Quoten. Die EU wolle Ungarn gar "aus Schengen rausschmeißen."

ZUM BEITRAG

________

 

Weitere Beiträge und aktuelle News finden Sie in den einzelnen Ressorts (Navigation oben) oder über die Stichwortsuche

Möchten Sie den Pester Lloyd unterstützen?

 

 

 

Neueste / meiste Kommentare

29. September  2016      NACHRICHTEN

39attentat3 (Andere) (2)
Zeugen zum Bombenattentat: Verdächtiger soll Ungarisch gesprochen haben

39klubradio (Andere) (2)
Klubrádíó: Medienbehörde muss 300.000 Euro Gebühren zurückerstatten

39olympia2024 (Andere) (2)
Olympia 2024 gehen die Bewerber aus: Widerstand wächst auch in Budapest

38kisletaOB (Andere) (2)
Seltenes Phänomen: Fidesz-Bürgermeister wegen Korruption in U-Haft

38tawadros2 (Andere)
1.000 Kopten gesucht: Regierung will Christen aus Ägypten gerettet haben

38abdelslam (Andere)
Paris-Attentat: "Täter kamen mit Flüchtlingen und lebten in Ungarn"

38rtlklub (Andere) (2)
Digitale Aufrüstung: RTL Ungarn übernimmt Newsportale und Magazine


 

________
 

27. September  2016      NACHRICHTEN

38verdacht2 (Andere)
UPDATE zum Bombenanschlag in Budapest: Regierungschef Orbán sieht derzeit "keine Verbindung zu Einwanderern", Polizei präsentiert Video und Fotos von Verdächtigem

ZUM BEITRAG

________
 

23. September  2016      POLITIK

Der Waffenschmied: Orbán rüstet sich zur Eroberung Europas

38orbanref (Andere) (2)
Wer lauter ist, hat recht. Nach diesem Motto hat, gut eine Woche vor dem Referendum zur Flüchtlingsfrage in Ungarn am 2. Oktober, Regierungschef Orbán noch einmal die ganz große Trommel gerührt: Er fordert, über eine Million Flüchtlinge aus der EU in Lager außerhalb Europas zu deportieren und den Kontinent dicht zu machen. Doch damit nicht genug, auch die Europäischen Verträge will er ändern. Dabei sieht er sich als Initiator und Führer einer Art nationalen Aufstandes gegen die EU.

ZUM BEITRAG

________
 

23. September  2016      NACHRICHTEN

38newafrican (Andere) (2)
Im Schnellverfahren: Ungarn verkauft Schengen-Visa in Afrika

________
 

22. September  2016      POLITIK

Volkswille in der Postdemokratie: Fakten und Fiktionen zum Referendum in Ungarn

38reftitel1 (Andere) (2)
Zum Referendum in Ungarn am 2. Oktober zur Flüchtlingsfrage wird dieser Tage weltweit viel geschrieben. Viel Verwirrung ist die Folge. Worum geht es bei der "Volksabstimmung", welchen Wert hat sie und was steckt dahinter? Zwischen den politischen Kämpfen geht die Lage der Flüchtlinge an Ungarns Grenzen unter. Orbán wird sich auf deren Rücken ein Mandat zur Selbstermächtigung ausstellen lassen. - Eine Analyse.

ZUM BEITRAG

________
 

20. September  2016      GESELLSCHAFT

Respektvoll, aber diskriminierend: Europarat kritisiert Roma-Politik in Ungarn diplomatisch

38romaungarn (Andere) (2)
Körperliche Angriffe und "Diskriminierung in allen Lebensbereichen" als "im Großen und Ganzen respektvollen" Umgang zu qualifizieren, das nennt man wohl Diplomatie. Der aktuelle Bericht des Europarates zur Lage der Minderheiten in Ungarn versucht noch in weiteren Formulierungen, der ungarischen Regierung eine Brücke zu bauen, seine Empfehlungen führen an den Ursachen vorbei, Konsequenzen gibt es keine.

ZUM BEITRAG

________
 

20. September  2016      GESELLSCHAFT

Systemtreue Wilde: Wie Ungarns Regierung um die Roma "wirbt"

38lakatosattila (Andere) (2)
Gruppen gegeneinander ausspielen - das ist Basishandwerk eines jeden Machtpolitikers. Am besten Schwache gegen Schwächere. Ein eindrucksvolles Beispiel dasfür ist die aktuelle Wortmeldung eines selbsternannten "Roma-Führers". Er schloss mit den "Weißen" einen Deal, um 800.000 Stimmen für das Referendum am 2. Oktober zu "verkaufen".

ZUM BEITRAG

________
 

19. September  2016      NACHRICHTEN

38abturz (Andere) (2)

Vier Tote bei
Kollision von zwei Flugzeugen unweit von Budapest

________


19. September  2016      WIRTSCHAFT

38standardpoors (Andere)


Poor Standard: Was steckt hinter dem verbesserten Rating?

"Die richtigen Ausländer":
Wirtschaftsminister ortet Fachkräftemangel

Zielland Albanien:
180 Millionen Euro für Deals im Balkanland

________


3. September  2016      WIRTSCHAFT

Stabil, aber anfällig: Aktuelle Wirtschaftsdaten und ihr Stellenwert

35koezmunka (Andere)
Ein BIP-Wachstum von 2,6% im zweiten Quartal, somit 0,7 Punkte über den Erwartungen, 5% offizielle Arbeitslosenrate, ein halbwegs kontrolliertes Budgetdefizit, Investitionsankündigeungen im dreistelligen Millionenbereich u.a. von Daimler und Samsung, ein relativ stabiler Forint um die 310 zum Euro. Die offiziellen Statistiken mühen sich, ein Bild von Prosperität und Stabilität zu zeichnen.

ZUM BEITRAG

________
 

3. September  2016      NACHRICHTEN

35fischeradam (Andere)

100facher Protest: Auch Dirigent Fischer gibt seinen Verdienstorden zurück

Orbán-Günstling im Konjunkturhoch:
Aufträge von Staatsbahn, Kauf einer Hotelkette

Alternative zur "EU-Abhängigkeit":
Ungarische Handelshäuser mit negativer Bilanz
 

________


11. Mai  2016      POLITIK

Referendum über EU-Quote: Orbán steuert Ungarn weiter aus der EU

19orban (Andere)
“Wollen Sie zulassen, dass die Europäische Union bestimmen darf, dass nichtungarische Bürger in Ungarn ohne Zustimmung des nationalen Parlamentes angesiedelt werden?" Diese Frage wird den wahlberechtigten Bürgern Ungarns im September im Rahmen einer verbindlichen Volksabstimmung zur Entscheidung vorgelegt und zur nationalen Schicksalsfrage deklariert.

ZUM BEITRAG


________
 

31. März  2016      GESELLSCHAFT

Schwänzen für die Schule: Lehrer und Schüler protestieren gegen Orbáns Volksverdummung

14lehrer2 (Andere) (2)
Mehr als 10.000 Schüler und Lehrer formierten am Mittwoch an rund 250 Grund-, Oberschulen und Gymnasien Menschenketten bei einem einstündigen Warnstreik, um gegen die Bildungspolitik der Orbán-Regierung zu protestieren und die Forderungen der Protestbewegung "Ich will unterrichten!" zu unterstützen. Die Regierung reagiert mit halben Drohungen und Etikettenschwindelei.

ZUM BEITRAG

________
 

31. März  2016      WIRTSCHAFT

Gesetzgeber ausgeschaltet: Regierung sichert sich unkontrollierten Zugriff auf Staatskasse

14orbanforint (Andere)
Am Mittwoch hat die Regierungsmehrheit von Fidesz-KDNP ein Gesetz beschlossen, das es der Regierung in Zukunft erlaubt, das Parlament bei Änderungen am Staatshaushalt zu umgehen. Da der Staatshaushalt Gesetzesrang hat, maßt sich die Regierung damit also nichts weniger an, als den Gesetzgeber bei Gesetzsänderungen auszuschalten.

ZUM BEITRAG

________


kertesz (Andere)
Imre Kertész 1929-2016, Schriftsteller, Holocaustüberlebender, Nobelpreisträger, ist am 31.3. in Budapest verstorben.

________
 

31. März  2016      WIRTSCHAFT

Taschengeldkürzung für Kleptokraten: EU suspendiert weitere 120 Millionen

14eugelder (Andere) (2)
Laut Meldungen hat die Europäische Kommission beschlossen, die Auszahlung von rund 121 Mio. EUR, die für verschiedene Infrsatruktur- und Förderprojekte aus der Finanzierungsperiode bis 2013 fällig wären, einzufrieren. Der Grund sind "diverse Unregelmäßigkeiten...

ZUM BEITRAG

________


22. März  2016      POLITIK

Stumpfs Schwert: Verfassungsrichter und Ex-Fidesz-Minister geht auf Orbán los

Stumpf (Andere) (2)
Dass ein aktiver Verfassungsrichter die Politik des aktuellen Regierungschefs kritisiert, ist nicht nur ungewöhnlich, sondern wäre, handelte es sich um eine funktionierende Verfassungsordnung - auch unangemessen. Richter István Stumpf hat Orbán haltlosen Machthunger und indirekt eine Zerstörung der Demokratie und ihrer Institutionen vorgeworfen. Der Ex-Minister unter Orbán und frühere Mentor des Premiers hält den Fidesz-Oberen ungezügelte Gier und Demagogie vor.

ZUM BEITRAG

________


11. Februar  2016      WIRTSCHAFT

orbanfoeldgaz (Andere) (Andere)
"Non-Profit" für kommunale Dienstleistungen: Orbán kontrolliert alles  >>>

hagyomiklos (Andere) (2)
Justizia mit gespaltener Zunge: Nach fünf Jahren fand der Fall Hagyó ein Ende  >>>

suchoisuperjet (Andere) (2)
Beratungsmuster: Russland "schenkt" Orbán eigene Airline, als Schaufenster für den Suchoi-Superjet  >>>

________
 

22. Januar  2016      POLITIK

Stand-by-Diktatur Ungarn: Orbán und sein Ermächtigungsgesetz

1603orbandikatur (Andere)2 (Andere)
In dieser Woche veröffentlichte ein Abgeordneter der neonazistischen Partei Jobbik einen als geheim eingestuften Gesetzentwurf für in die Verfassung zu verankernde Notstandsregelungen im Falle von Anschlägen oder einer nicht näher definierten "terroristischen Bedrohung". Orbán erhält damit umfassende Exekutivrechte, Grund- und Bürgerrechte können suspendiert und demokratische Grundprinzipien ignoriert werden. Per Dekret kann Orbán nun die Demokratie beenden. Niemand hält ihn auf.

ZUM BEITRAG


________
 

11. Januar  2016      NACHRICHTEN

vajnatv2 (Andere) (2)
TV2 in Parteihand: Staatliche Banken finanzieren Medienerwerb durch Orbán-Oligarch  >>>

16orbankrankenhaus (Andere)
150 Mio. EUR: Staatliche Krankenhäuser weiter mit großem Schuldenberg  >>>

________
 

12. Dezember  2015   NACHRICHTEN

50norwaay (Andere) (2)
No(r)way: Wird Norwegen NGO-Gelder für Ungarn wieder freigeben?  >>>

50asphalt (Andere) (2)
"Firmen werden dafür zahlen": EU hält 1,6 Milliarden Euro zurück  >>>

50homan (Andere) (2)
Regierung sieht Faschisten-Statue als Meinungsfreiheit und Lokalpolitik  >>>

50zaunbauindustrie (Andere) (2)
Stacheldraht aus dem Knast: Eiserne Vorhänge werden zum Wirtschaftsfaktor  >>>

________
 

23. November  2015   POLITIK

Milliarden-Poker um AKW-Ausbau: EU will Ungarn zur Einhaltung von EU-Recht zwingen

48paks2 (Andere)
Die EU-Kommission hat ein Verfahren gegen Ungarn bezüglich Paks II gestartet. Es geht um die Missachtung von EU-Wettberwerbsrecht. Die Regierung in Budapest reagiert hoch nervös, beklagt, die Souvernität des Landes würde angegriffen. Dabei treibt sie vor allem die Angst, von den Milliarden nicht genug abzweigen zu können und die Geldgeber in Moskau zu verägern. Um den Deal zu sichern, möchte Orbán sogar die EU-Verträge ändern.

ZUM BEITRAG

________


18. November  2015   POLITIK

Ungarn und die Anschläge von Paris: Orbán als Trittbrettfahrer des Terrorismus

47orban (Andere) (2)
Ist endlich die Stunde des ungarischen Premiers gekommen? Bleibt Europa nach den mörderischen Attacken in Paris nur noch der Weg der Orbánisierung? Schon die Anschläge in Paris im Januar schlachtete Orbán politisch aus, fast schon schadenfroh sieht er sich jetzt bestätigt. Doch die vermeintliche Rechtfertigung der Eisernen Vorhänge, der Notstandsgesetze und Sondertribunale sowie der Ablehnung eines Quotensystems bedeutet letztlich nichts weniger als der Anfang vom Ende Europas. Orbán bringt so den Job der Terroristen zu Ende...

ZUM BEITRAG

________


 

Dank an jeden Unterstützer
des Pester Lloyd!

 

________
 

Weitere Beiträge und aktuelle News finden Sie in den einzelnen Ressorts (Navigation oben) oder über die Stichwortsuche

 

Unabhängiger Journalismus braucht die Hilfe seiner Leserinnen und Leser!

Bitte unterstützen auch Sie den PESTER LLOYD!

 

Das Pester Lloyd Archiv ab 1854

STELLENANZEIGEN für Ungarn und Osteuropa im OST-WEST-STELLENMARKT schon ab 35.- EUR - jetzt für 30 TAGE! Auf der STARTSEITE schon ab 75.- EUR!!! Preise und Infos DIREKTKONTAKT: online@pesterlloyd.net

AK-TRANS -
Ihr Partner für Bau-Logistik und Betontransport
38aktranslogo (Andere) (2)
Wir suchen ab sofort Betonmischerfahrer
für die 32-Tonnen-Klasse C mit Driver Qualification Card. Arbeitsort ist in Deutschland. Unterkunft wird vom Arbeitgeber gestellt, der Nettolohn beträgt 1.800.- EUR.

Kontakt:
info@ak-trans.com
www.ak-trans.com

Wenn es mal knapp wird: Sofortkredit auch ohne Arbeit?

38kleinkredit (Andere)
Banken teilen ihre Kunden für gewöhnlich in kreditwürdig oder eben kreditunwürdig ein. Für Betroffene, zum Beispiel ohne Schuld in Arbeitslosigkeit geratene Menschen, kann das zum existentiellen Problem werden. Aber es gibt Alternativen...

ZUM BEITRAG

logo_2
Hotel-Gasthof-Cafe Jägerhaus:

Wir suchen

für unser kleines, aber feines Ferienhotel im Südschwarzwald bei Freiburg eine nette Serviererin, Deutschkenntnisse sind erforderlich, bei 5-Tage-Woche, 40-45 Stundenwoche, Zimmer kann gestellt werden, Kost im Hause, Überstunden werden vergütet, gute Verdienstmöglichkeiten

Hotel Jägerhaus,
www.hotel-jaegerhaus.de Email: jaegerhaus-st.peter@t-online.de Mühlegraben 18, D-79271 St. Peter
Tel: 0049-7660-94000
lang
mh (Andere)

hsi2 (Andere)

Wir suchen Dich! Starte Deine zukunftssichere Karriere in Deutschland!

hsilogo (Andere)
Als Junior-Verkäufer/-in für High-Speed-Internet-Produkte

Informationen & Kontakt

Eine Autofahrt innerhalb Ungarn

Photo1 (Andere) (2)
Ungarn ist ein hervorragendes, noch unterschätztes Reiseziel. Für jeden, der plant mit dem Auto nach Ungarn zu reisen, sind hier einige wichtige, zu beachtende Regeln zusammengestellt...

ZUM BEITRAG

Spielsucht: Das Streben nach Glück

3 (Andere) (2)
Spielsucht ist ein weit unterschätztes Thema. Die Sucht kann ganze Leben zerstören. Um solche harten Schicksale zu vermeiden, sollen Präventionsmaßnahmen schon in jungen Jahren greifen – in Baden-Württemberg gibt es nun sogar eine Smartphone-App gegen die Spielsucht.

ZUM BEITRAG

Weitere Annoncen im STELLENMARKT

Nach Brexit: Das ändert sich jetzt für Reisende

z2 (Andere) (2)
Großes Rätselraten nach dem Brexit-Votum: Was wird aus der EU? Wie werden die Handels- und Politikbeziehungen zwischen der Insel und dem Festland in Zukunft aussehen? Und was bedeutet der Brexit für den geplanten London-Trip? Die wichtigsten Antworten zum Thema Reise gibt es hier.

ZUM BEITRAG

Städtereise nach Budapest: ein romantischer Kurzurlaub

budapest-wallpaper-2 (Andere) (2)
Budapest ist ein traumhaftes Reiseziel, das luxuriöse Übernachtungsmöglichkeiten, kulinarische Highlights und ein buntes Nachtleben zu einem harmonischen Ganzen verschmelzen lässt.

ZUM BEITRAG